Kontakt

Hier finden Sie mich auch:

Biodynamische Craniosacral Therapie Anita Wagner
 Biodynamische Craniosacral TherapieAnita Wagner

Von grenzenloser und bedingungsloser Liebe getragen 

Alle Lebewesen sind göttlichen Ursprungs. Über das Universum sind wir alle miteinander verbunden, und unser Denken und Tun zeigen, über die ausgesandte Energie, immer Wirkung auf die Gesamtheit des Weltgeschehens. 'Im Kleinen wie im Großen, im Guten wie im Bösen.'

 

Wenn ich von göttlichem Ursprung spreche meine ich damit nicht nur die christliche Religionslehre, sondern alle Formen von Glaubensrichtungen, Ritualen uvm, wenn sie aus dem Licht der Liebe geformt sind. Sie alle haben ihre gleichwertige Daseinsberechtigung. Keine von ihnen ist falsch oder richtig, oder unterliegt einer Wertung.

 

Immer, zu jeder Zeit, werden wir, in jedem Erdenleben bzw. jeder Inkarnation, bestens von göttlichen oder geistigen Helfern geführt und beschützt. Dies macht unseren Glauben und Vertrauen in uns und unser Leben aus. Wir kennen diese Helfer als Schutzengel, Erzengel, aber auch unsere Ahnen, die uns aus der geistigen Welt beistehen. Oft nehmen wir diese liebevolle Begleitung einfach nur nicht wahr und spüren sie nicht, weil wir zu sehr im Außen leben und es verlernt haben unseren Fokus wieder mehr nach Innen zu richten.

 

Keiner von uns wird in diese Welt geboren, darf das Licht der Welt erblicken, um ein unglückliches, sorgenvolles oder krankes Dasein führen zu müssen. Oft sind es 'Altlasten', aus vorherigen Inkarnationen und Familienkonstellationen, die uns wieder mit auf den Weg gegeben werden, um sie zu aufzulösen und die wir mit uns herumtragen, ohne uns dessen je bewusst zu sein. Wenn wir uns als Teil der Weltfamilie und des Universums betrachten, können wir erkennen welche immense Auswirkungen dies in Freud und Leid haben kann.

 

Hier wollen unsere geistigen Beschützer für uns da sein, indem sie uns helfen alle Anteile in uns so zu akzeptieren und anzunehmen wie sie sind, wie wir sind, damit sie sich ins Licht und in die Liebe wandeln können und damit integriert und transformiert werden. Wir folgen dann unserem Seelenplan, der uns mit in das jeweilige Erdendasein gegeben wurde. Mit unserer Persönlichkeit als Mensch können wir entscheiden, ob wir den Weg wählen, um altes Karma abzulösen oder aufzulösen. Dies kann ein leidvoller und langwieriger Prozess sein, aber er ist ganz wichtig, auch für nachfolgende Generationen. Jeder der sich auf diesen Weg begibt, schenkt damit auch seiner Familie große Heilung. Heilen kommt von heilig und umgekehrt. Indem wir uns erlauben zu heilen, schenken wir uns wieder die (Be- und Selbst-)Achtung und Würde, die wir verdienen.

 

Wir tun uns leichter mit unserem Schicksal, wenn wir immer wieder versuchen in die Ruhe zu kommen, denn 'in der Ruhe liegt die Kraft'. Kein Meister ist vom Himmel gefallen, daher ganz ohne Übung geht es nicht. Täglich kleine Momente des Rückzugs einbauen, um nach Innen zu gehen und ganz bei uns zu sein. Wir werden schnell spüren, ES (mein Sein) will Mehr, und wir suchen und brauchen diese Zeit, da es sich gut für uns und in uns anfühlt. Uns Ankern (Kon-) Zentrieren und in unsere Mitte kommen. Dies kann in jeglicher Form stattfinden. Auch hier gibt es keine Wertung oder Regeln. Malen, Gartenarbeit, Gebete, Mantras, Meditation, Yoga etc., einfach nur die Seele baumeln lassen und in die Stille eintauchen. Alles ist gut so, wie wir es im Moment geschehen lassen und akzeptieren, ohne uns dafür für uns oder andere verbiegen zu müssen. Wenn es sich gut anfühlt, ist es gut und richtig für uns.

 

Es erfordert etwas Geduld, die Geduld, die wir immer auch mit uns selber haben sollten, wenn nicht immer alles so verläuft, wie unsere Vorstellung, und damit unser Ego, dies gerne hätte. Unser Ego ist es auch, das so uns so oft daran hindert, unseren Weg in ein beseeltes Leben zu gehen (die kleine Stimme im Kopf, die den Verstand steuert). Wenn wir anfangen mit dem Herzen zu denken und zu fühlen hat alles immer seinen Sinn, so wie es gerade stattfindet, wir erkennen es nur meist (noch) nicht.

 

Das göttliche Gefüge unterliegt einer Hierarchie. Erzengel, Schutzengel, Apostel begleiten uns, um uns herum, als geistige oder irdische Vertreter, die wir immer auch um Hilfe bitten können. Unsere Energiezentren im Körper (Chakren) können in Verbindung mit den verschiedenen Hierarchieebenen gesehen werden und stehen für die jeweiligen Anteile in uns, die in das Licht der (Selbst-) Liebe transformiert und gewandelt werden möchten - 'Liebe Dich selbst, wie Deine Nächsten'. Wir gelangen zur (Selbst-) Vergebung und können damit auch anderen vergeben. Wenn wir diesem universellen Plan folgen erkennen wir, mit jeder Stufe, die wir erreichen, dass es keinen materiellen Zuwachs benötigt, um Glück, Zufriedenheit und Erfüllung zu finden, denn das Glück befindet sich immer in uns. Schönes im Leben fällt uns dann sprichwörtlich wie ein Geschenk des Himmels zu.

 

 

 

© 2019 Anita Wagner - Cranio im Eichholz

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anita Wagner 2016